• Grill am Fass!
    Hier unten wird’s interessant

  • Grill am Fass!
    Hier unten wird’s interessant

  • Grill am Fass!
    Hier unten wird’s interessant

  • Grill am Fass!
    Hier unten wird’s interessant

  • Grill am Fass!
    Hier unten wird’s interessant

  • Grill am Fass!
    Hier unten wird’s interessant

  • Grill am Fass!
    Hier unten wird’s interessant

Hinweistext

Das Fass für jede Gelegenheit

Ob grillen, braten, backen oder einfach nur beim Feuerfass chillen. Das GrillFassl ist ein wahrer Verwandlungskünstler. Einst ein 50-l-Edelstahl-Bierfass, nun ein Grillfass, jedes ein Unikat und unverwüstlich. Die „Narben“ aus dem ersten Leben als Bierfass wie Dellen, Kratzer und Einprägungen trägt das GrillFassl aber weiterhin mit Stolz.

Perfekt verstaut: Alle Zubehörteile sowie der Backstein und der Wok, welche zusätzlich erhältlich sind, passen bei Nichtverwendung in das GrillFassl.

Ein Tipp für alle, die gerne im Stehen grillen: Es gibt noch das stylische Runde-Dreibein.

Einfaches Anzünden
Das innovative 3-Roste-System:

1. Anzündrost
Anzündhilfen darauf platzieren und entzünden

2. Feuerrost
darüber legen und mit Holzkohle oder Holzkohlebriketts bedecken

3. Grillgutrost
aufsetzen und bei gleichmäßiger Glut grillen, braten oder backen

Duale Hitzeregelung
Praktisch und flexibel:

1. Mittels Kettenzug
Der Brennstoffbehälter ist höhenverstellbar. Damit lässt sich schnell und praktisch die Temperatur am Grillgutrost regeln.

2. Mit dem Luftregelschieber
Die Luftzufuhr kann stufenlos geregelt werden.

 

Das Feuerfass
Roste raus, Holz rein – eine saubere Angelegenheit.

Ohne Roste lässt sich das GrillFassl ideal als Feuerfass verwenden.
Der untere Bereich des Fasses dient als riesiger Ascheauffangbehälter (1), der auch bei häufger Nutzung meist nur einmal in der Saison entleert werden muss.